Henessen Weihnachtsmarkt

Liebe Freunde, Kunden und Interessierte

Zuerst möchte ich mich bei allen Besuchern meiner Ausstellung “Bodenseelandschaften” herzlichst bedanken. Den Menschen aus der Region meine Landschaftsbilder zu präsentieren, war mir ein grosses Anliegen. Ein solch gutes Feedback von den ‘Einheimischen’ zu erhalten, ehrt mich sehr und motiviert mich für zukünftige Projekte. Vielen Dank dafür.

Wer die Ausstellung verpasst hat, kann meine Bodenseelandschaften ab dieser Woche am Weihnachtsmarkt Henessenmühle betrachten. Wieder werden 25 AusstellerInnen aus verschiedensten Bereichen ihr Handwerk vorstellen. Eine gemütliche Stimmung und eine feine Festwirtschaft laden zu einem Besuch ein.

Henessen Weihnachtsmarkt
2. bis 4. und 9. bis 11.12.16 jeweils

Freitag 15 – 20 Uhr
Samstag 11 – 20 Uhr
Sonntag 11 -18 Uhr

Restaurant Henessenmühle
9200 Gossau
henessenmuehle.ch

Ich freue mich, in der Henessenmühle ein erfolgreiches fotografisches Jahr abzuschliessen. Ich konnte Ideen für neue Projekte sammeln und neue Kunden mit interessanten Aufträgen gewinnen. Es ehrt mich zu wissen, dass einige meiner Landschaftsbilder einen Platz an einer Wand finden konnten und täglich aufs neue gesehen werden. Ich danke auch Fuji Schweiz für die Aufnahme in den Kreis der X-Photographers. Und nicht zuletzt bin ich dankbar, dass wir mit unserem Engagement für den Förderverein Dragonfly wieder einige junge Menschen in Kambodscha auf das Berufsleben vorbereiten konnten. Hier bin ich an der letzten Mitgliederversamlung in den Vorstand gewählt worden, und freue mich dieses Vorhaben tatkräftig und aktiv unterstützen zu können.

Für 2017 gibt es wieder einige Projekte, die endlich umgesetzt werden wollen, Ideen die zu einem Projekt werden sollen, und viele kleine Inspirationen, aus denen mal eine Idee zu einem Projekt werden könnte. Ich freue mich darauf.

In diesem Sinne, wünsche ich allen eine schöne Adventszeit, Gesundheit und einen ruhigen Ausklang für das 2016 und einen super Start ins neue Jahr.

Herzlichst
Ruggero De Pellegrini

bodenseelandschaftenflyer

Ausstellung “Bodenseelandschaften”

Dieses Jahr erfülle ich mir einen kleinen Traum, und stelle meine erste eigene Ausstellung auf die Beine. Mit “BODENSEELANDSCHAFTEN” präsentiere ich Bilder, die über einem Zeitraum von über 10 Jahren am und um den Bodensee entstanden sind. Diese Werke in meiner Heimatregion einem grösserem Publikum zeigen zu können, war mir immer ein Anliegen. Mit der GEROthek in Kreuzlingen habe ich nun eine kleine aber feine Location für diese Ausstellung gefunden. Ich freue mich auf Euren Besuch!

Freitag, 21.10.         17 Uhr bis 22 Uhr – Vernissage mit Apéro
Samstag, 22.10.      10 bis 18 Uhr
Sonntag, 23.10.       10 bis 16 Uhr

GEROthek, Bahnhofstrasse 4, 8280 Kreuzlingen

Seeburgpark,  Bodensee, Kreuzlingen. Februar 2015

Schneefall im Seeburgpark

Seeburgpark, Kreuzlingen, Bodensee, Schweiz. Februar 2015

Der Seeburgpark ist einer der schönsten Orte in Kreuzlingen. Die Ruhe und Menschenleere bei schlechtem Wetter verleiht diesem Ort eine magische Kraft, die ich seit meiner Jugend suche um Energie zu tanken. Im Februar 2015 hielt ich mich zum richtigen Zeitpunkt im Park auf: die Schneeflocken waren voluminös und federleicht. Einige wenige Personen beendeten noch ihren Spaziergang und genossen dabei die spezielle Stimmung.
Continue reading Schneefall im Seeburgpark

IMG_0144.JPG

Kids at Ayarwaddy River

Kids at Ayarwaddy River. Mandalay, Myanmar. June 2015. 
I’m always amazed and heart broken how cheerful and happy children in asian countries are. These two girls live at a beach in a poor community in wooden huts. Their parents are fishing during high season and transporting cargo to other communities across the river during low season. When Ayarwady River runs high on water they have to move across the street into some other huts. At least the girl on the right wears school uniform, at least she might attend classes regularly. 
(and, intelligent as they are, they had an umbrella saving them against the strong sun. Me? I look like a roasted stupid Tourist…)
Ich finde es immer wieder erstaunlich und rührend, wie zufrieden, ausgeglichen und erzogen asiatische Kinder wirken. Diese beiden Mädchen wohnen in einem Holzverschlag an einem Strand in ärmsten Verhältnissen. Ihre Eltern sind während der Sommerzeit Fischer, und während der weniger ertragbringenden Zeit transportieren sie Waren zu den gegenüberliegenden Gemeinden. Wenn der Wasserpegel des Ayarwaddy River steigt, müssen sie auf die andere Strassenseite in Hütten am Gehweg umziehen. Ich denke, und hoffe, das Mädchen rechts kann wenigstens zur Schule gehen. Sie trägt noch die Schuluniform und es war gerade Schulschluss. 

(und ausserdem waren sie so klug bei dieser starken Sonneneinstrahlung einen Sonnenschirm bei sich zu tragen. Ich? Ich leuchte rot wie ein unerfahrener und dummer Tourist…)